Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos.
Poolinfos
Ratgeber » Pool » Styroporpool » Styroporpool kaufen – Was gibt es zu beachten?
Teilen

Styroporpool kaufen – Was gibt es zu beachten?

Werbung

Du möchtest einen güstigen Styroporpool kaufen? Dann wirst du schnell feststellen, das der Markt regelrecht überflutet wird mit Sonderangeboten. Hier den Überblick behalten zu wollen ist nicht wirklich einfach.

Das Problem ist, das die angebotenen Setkombinationen nicht immer identisch sind, weshalb man sich nur schwer am Preis orientieren kann.

Aber wir haben die Lösung: Im nachfolgenden Artikel findest du nämlich wertvolle Tipps worauf du achten solltest, wenn du einen Styroporpool kaufen möchtest.

Was ist eine Styropor Pool?

Ein Styropor Pool ist ein Gartenpool der im Grunde genommen aus nur 3 Komponenten besteht: Styropor Steine, Befestigungsleiste und Poolfolie.

Die Steine aus Styropor funktionieren alle nach dem gleichen, einfachen Prinzip: Wie überdimensionierte LEGO© Steine stellt man diese im Versatz aufeinander und baut sich seinen Pool auf.

Die Befestigungsleiste wird auf dem Poolrand mit Hammerschlagnieten befestigt und anschließend wird in dieses Profil die vorgefertigte Poolfolie eingehängt.

Styropor Pools müssen komplett in die Erde eingelassen werden. Daher sollte man besonders beim Styroporpool auf Qualität achten und hier lieber den einen oder anderen EURO Mehr investieren.

Worauf du achten solltest, wenn du einen Styroporpool kaufen möchtest

Damit der Pool aus Styropor kein Reinfall wird, solltest du unbedingt auf nachfolgende Punkte achten, wenn du einen Styropor Pool kaufen möchtest.

Platz im Garten

Zuallererst musst du prüfen, wie viel Platz du in deinem Garten hast. Schließlich soll der neue Pool in diesen integriert werden. Vorzugsweise sollte dieser Platz möglichst viel Sonne abbekommen, da keiner gerne im Schatten baden möchte.

Wenn du eine geeignete Stelle gefunden hast, ermittelst du eine mögliche Poolgröße. Bedenke bitte, dass die Baugrube meist ca. 75 cm ringsum (150 cm insgesamt) größer ist, da du in dieser den Pool verrohren musst.

Die richtige Poolform

Styropor Pools sind meist in der klassischen Rechteckform erhältlich. Der Vorteil hierbei ist, dass auf den Rechteckpool viel mehr Poolabdeckungen passen.

Aber auch halbovale oder Freiformpools sind natürlich kein Problem.

Standardgröße oder individuell

Die Standardgrößen der Rechteckpools begrenzt sich auf gerade mal 4 Standardgrößen:

  • 600 x 300 x 150 cm
  • 700 x 350 x 150 cm
  • 800 x 400 x 150 cm
  • 1.000 x 500 x 150 cm

Individuell geplante Pools können natürlich an die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Allerdings muss man diese vorher beim stationären Poolfachhändler anfragen.

Ein weiterer Nachteil der frei geformten Pools ist, dass es hierfür keinerlei Standard-Poolfolien gibt. Sollte diese einmal undicht sein, muss man mit langen Wartezeiten rechnen, bis diese angefertigt wurde.

Qualität der Steine

Die Steine bestehen aus expandiertem Polystyrol, welches in unterschiedlichen Rohdichten erhältlich sind.

Je höher die Rohdichte ist, umso fester ist der Stein. Ist die Rohdichte zu niedrig, bekommen die Steine schnell hässliche Druckstellen. Daher empfehlen wir immer eine Steinqualität mit EPS 40 oder mehr.

Stärke der Poolfolie

Die Stärken der Poolfolien für Styropor Pools haben Sie meist nur zwei Möglichkeiten: 0,6 mm und 0,8 mm.

Allerdings ist der Preisunterschied von 0,6 auf 0,8 mm meist so gering, dass wir jedem nur empfehlen können, die 0,8 mm starke Poolfolie zu wählen. Schließlich ist diese 30% dicker als die 0,6 mm starke Folie.

Skimmer und Einlaufdüsen

Skimmer gibt es viele verschiedene. Die Standard-Varianten werden ca. 7 cm unterhalb der Oberkante des Pools installiert. Der Wasserstand selbst liegt ungefähr bei der Hälfte der Saugöffnung des Skimmers (ca. 7 cm). Somit muss man von der Beckentiefe ca. 14 cm abziehen, damit man die tatsächliche Wasserhöhe erhält.

Es gibt aber auch spezielle Überlauf Skimmer, die den Wasserstand auf nur 5 cm unterhalb der Oberkante anheben können.

Aber auch die Anzahl an Einlaufdüsen ist wichtig für eine optimale Zirkulation.

Poolbeleuchtung und Gegenstromanlage

Eine Poolbeleuchtung sollte, unserer Meinung nach, in keinem Styropor Pool fehlen. Richtig positionierte Unterwasserscheinwerfer mit LED Technik setzen die neue Pool Oase ins richtige Licht.

Aber auch über die Anschaffung einer Gegenstromanlage sollte nachdenken. Wird diese bei während der Poolbauphase nicht berücksichtigt, kann man sie nicht mehr nachträglich einbauen.

Poolleiter oder Römertreppe

Ist man jung und dynamisch, ist eine Poolleiter ausreichend. Wird man älter, lernt man die Vorzüge einer Pooltreppe kennen.

Das Problem ist nur, dass man diese Entscheidung nicht revidieren kann. Ist der Pool erst mal eingebaut, kann man keine angesetzte Pooltreppe mehr installieren. Nur die innenliegenden Pooltreppen kommen dann noch in Frage, welche jedoch die Schwimmfläche reduzieren und auch noch keine Standard-Poolfolie mehr einhängen lässt.

Allerdings sind Pooltreppen meist sehr preisintensiv, weshalb sich viele dann schlussendlich doch für die Poolleiter entscheiden.

Styropor Pool Set

Ganz nach dem Motto „Wer mehr kauft, bekommt auch mehr Rabatt“ sollte sich gleich zu Anfange den Styropor Pool als Set kaufen.

Für den Anfang ist ein normales Set, welches alle notwendigen Komponenten für den laufenden Betrieb des Pools beinhaltet, vollkommen ausreichend.

Was alles in einem Set oder sogar in einem Komplettset sein sollte, haben wir auch für die vorbereitet.

Checkliste, auf was zu achten ist

  • Wie viel Platz steht zur Verfügung?
  • Welche Poolform soll es sein?
  • Standardgröße oder individuell?
  • Welche Stein Qualität ist gewünscht?
  • Welche Stärke der Poolfolie soll es werden?
  • Standard Einbauteile oder doch einen Überlauf Skimmer?
  • Ist eine Poolbeleuchtung und/oder Gegenstromanlage vorgesehen?
  • Poolleiter oder -treppe?
  • Gleich alles als Styropor Pool Set kaufen?

Fazit

Auch beim Kauf eines Stahlwandpools solltest du nicht gleich beim erstbesten Angebot zuschlagen. Auch bei angeblichen Schnäppchen-Angeboten gibt es einiges zu beachten.

Als kleine Hilfestellung in der Produktrecherche eignet sich immer die aktuelle Styropor Pool Bestsellerliste oder der Styropor Pool Set Vergleich.

Styroporpool kaufen – Was gibt es zu beachten?

Styroporpool

Unser persönlicher Favorit ist der Styropor Rechteckpool. Dieser ist durch die….

Styroporpool

Ein Styropor Pool Komplettset gibt es in nahezu allen erdenklichen Kombinationen…..

Styroporpool

Wer träumt nicht auch von der eigenen Pool Oase? Immer wenn….

Alle aufgeführten Firmen-, Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung von Produkten und Leistungen. Alle Angaben ohne Gewähr, optische und technische Änderungen durch den Hersteller möglich. Die Medienagentur Amrhein übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.

Sämtliche Warenangebote auf dieser Seite stammen nicht vom Betreiber der Internetseite, sondern verweisen nur auf die Angebote Dritter, auf deren Inhalt der Betreiber von Poolinfos keinen Einfluss hat. Entsprechende Verträge kommen lediglich mit den Dritten zustande, nicht mit dem Betreiber von Poolinfos.

Die Medienagentur Amrhein ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die komplette Website enthält mit * gekennzeichente Affiliatelinks/Werbelinks.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich.
Copyright 2016-2021 Medienagentur Amrhein
Impressum | Datenschutz | Facebook | Instagram | Youtube