Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos.
Poolinfos
Ratgeber » Pool Reinigen » Saugroboter » Schwimmbadroboter
Teilen

Schwimmbadroboter

Werbung

Schwimmbadroboter

Wer sich zu den stolzen Poolbesitzern zählen darf, weißt die Vorzüge der eigenen Pool Oase zu schätzen. Sobald die Temperaturen im Sommer wieder steigen, ist eine erfrischende Abkühlung im Pool genau das Richtige. Allerdings kann man den Badespaß nur wirklich genießen, wenn der Pool auch glasklar und sauber ist. Blätter und Schmutz sammeln sich gerne auf dem Poolboden, sowie an der Wasserlinie.

Eine mangelhafte Poolpflege kann mit enormen Unkosten verbunden sein, da sich unschöne Flecken bilden und Kalkablagerungen am Beckenrand absetzen können, was im schlimmsten Fall zum Austausch der Poolfolie* führen kann. Daher ist eine richtige Pflege und Reinigung des Pools enorm wichtig.

Um den Pool zu reinigen stehen Ihnen mehrere Hilfsmittel zur Verfügung: manuelle Poolreiniger Sets, halbautomatische Poolsauger und vollautomatische Pool Roboter.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die vollautomatischen Schwimmbadreiniger näher vor.

Poolroboter TestWerbung

Das Wichtigste über Poolroboter

Ein richtiger Poolroboter erleichtert die Reinigung Ihres Pools enorm.

Schwimmbadroboter gibt es in zwei Ausführungen: entweder als normaler Bodensauger oder als Wand- und Bodensauger, der zudem die Wasserlinie intensiv reinigt.

Ein Pool Roboter alleine sorgt nicht für kristallklares Wasser. Hierfür ist eine gute Sandfilteranlage, sowie diverse Poolpflege Produkte notwendig.

Der Roboter zum Reinigen des Pools

Ein Schwimmbadroboter ist ein vollautomatischer Reinigungsroboter für den Pool oder Schwimmteich. Im Gegensatz zu Poolsaugern, reinigt der Schwimmbad Roboter komplett autark jeglichen externen Filtern wie zB. einer Sandfilteranlage. Die Handhabung des Roboters ist enorm einfach, da er lediglich an mittels 230V Netzstecker an die Stromsteckdose angeschlossen und in den Pool gesetzt wird. Anschließend wählt man, wenn vorhanden, eines der unterschiedlichen Reinigungsprogramme.

Der Schwimmbeckenroboter selbst besteht aus mehreren Komponenten. Die Wichtigsten sind das Gehäuse, die Bürsten, der Filter, der Motor und das Steuergerät.

Das Gehäuse der Roboter ist meist vollständig aus Kunststoff. Das macht ihn relativ leicht und er kann sich einfacher im Pool bewegen, wenn kein Transportwagen im Lieferumfang enthalten ist. Der Poolroboter Vergleich zeigt, das besonders Reiniger mit zwei Antriebsmotoren enorm schwer sind, weshalb sich bei diesen Robotern ein Transportwagen empfiehlt.

Meistens gibt es nur zwei verschiedene Bürstenarten: PVC Bürsten für alle Folienbecken wie Styropor- oder Stahlwandpools und PVA Bürsten für Pools mit richtig glatter Oberfläche wie Edelstahlpools. Die Bürsten werden von Raubenbändern angetrieben, die sich wiederum durch einen Motor bewegen.

Der leistungsstarke Motor im Inneren ist das Herzstück des Roboters. Durch seine Saugkraft, kann sich der Roboter an der Wand halten (wenn es ein Wand- und Bodenreiniger ist). Die vollautomatischen Poolroboter verfügen über mindestens einen integrierten Motor, der elektrisch betrieben wird. Dementsprechend verfügen diese Schwimmbadroboter über ein Kabel, dass an eine normale 230V Steckdose angeschlossen werden muss.

Da die Reiniger aus unserem Poolsaugroboter Vergleich unabhängig von der Sandfilteranlage arbeiten, benötigen sie eigene Filterelemente. Diese sind im Inneren des Schwimmbadreinigers verbaut und werden entweder von unten oder von oben getauscht.

Vorteile und Nachteile

  • reinigt vollautomatisch den Pool
  • unabhängig von externen Filtersystemen/li>
  • sehr leistungsstark
  • einfach zu bedienen
  • je nach Modell und Ausstattung eher preisintensiv

Welche Schwimmbad Roboter Typen gibt es?

Poolroboter sind vollautomatische Reiniger für Pools, Schwimmteiche und teilweise auch für Aufstellpools im privaten Bereich. Neben den unterschiedlichen Einsatzgebieten, unterscheidet man die Pool Roboter auch in zwei Reinigungstypen Bodensauger oder Wand- und Bodensauger. Nachfolgend werden wir Ihnen die beiden Schwimmbad Roboter Varianten näher vorstellen.

Bodensauger

Normale Bodensauger verfügen über nur einen Motor, der die Bürsten des Reinigers antreibt und den Schmutz und Dreck ansaugt. Bei desen Reiniger Modellen handelt es sich daher um eher günstige Poolroboter, deren einzige Aufgabe die Reinigung des Poolbodens ist.

Wand- und Bodensauger

Die Wnad- und Bodensauger verfügen über mindestens einen leistungsstarken Motor. Besonders wendige Reinigungsroboter hingegen haben zwei Motoren, die sich bei Bedarf in unterschiedliche Richtugen drehen können und somit schneller die Reinigungsroute ändern können. Bei diesen Reiniger Modellen handelt es sich daher um eher preisintensivere Roboter für den Pool, die durch den optimierten Ansaugdruck die Wände hoch laufen und die Wasserlinie reinigen können.

Das nachfolgende Video zeigt den aktuellen Vergleichssieger aus unserem Poolroboter Vergleich.

YouTube Video jetzt anschauen

Was kostet eine guter Schwimmbadroboter?

Leider lässt sich diese Frage nicht ganz so einfach beantworten, da nicht jeder Roboter für jeden Pool geeignet ist. Entscheidend ist in erster Linie die Größe des Pools, die Funktionen des Poolroboters, sowie dessen Ausstattung und Features. Grundsätzlich kann man Bodensauger schon ab 500 EUR kaufen, nur leider handelt es sich hierbei meist um No-Name Ware mit nicht zufriedenstellendem Reinigungsergebnis.

Poolroboter kaufen – Darauf müssen Sie achten

Um einen persönlichen Poolroboter Vergleichssieger ermitteln zu können, gibt es einige Anforderungen, die der Schwimmbadreinniger erfüllen muss. Denn nicht jeder Reinigungsroboter ist für jeden Pool geeignet. Ausschlaggebend für eine einwandfreie Funktionsweise ist dabei nicht der Preis. In manchen Fällen ist ein günstiger Pool Roboter sogar besser geeignet, als ein vollausgestatteter Reiniger.

Oberfläche des Pools

Das erste Kaufkriterium im Poolroboter Vergleich ist die mögliche Pooloberfläche die schließlich gereinigt werden soll. Pools mit besonders glatter Oberfläche benötigen einen Reinigungsroboter mit Schaumbürsten. Pools mit Folienauskleidung hingegen benötigen PVC Lamellen-Bürsten, die wesentlich günstiger sind. Die Poolroboter für Naturlpools jedoch benötigen nicht nur spezielle Bürsten, sondern auch ein spezielles Filtersystem.

Poolgröße

Aber auch die Größe Ihres Pools ist entscheidend für die Wahl eines guten Poolroboters. Ist der Pool nämlich zu groß, kommt der Reinger nicht in alle Ecken. Ausschlaggebend für die geeignete Poolgröße ist die Länge des Kabels. Je länger das Kabel, umso größer kann der Pool auch sein.

Poolform

Die Beckenform ist ebenso entscheiden für eine optimale Reinigung. Nicht alle Beckenformen sind für Pool Roboter uneingeschränkt geeignet. Die am besten zu reinigenden Poolformen sind Rechteck- und Rundpools. Der Poolroboter Vergleich hat gezeigt, dass die automatischen Poolsauger immer zur gegenüberliegenden Seite laufen. Bei Achtform- und Ovalformpools kommt es aufgrund der Rundungen zu Problemen, da der Reiniger so immer wieder aus der Rund herausfährt und diese somit nicht so gut reinigen kann.

Bekannte Poolroboter Marken und Hersteller

Zuguterletzt ist es immer empfehlenswert auf Schwimmbadroboter bekannter Hersteller zurückzugreifen. Diese haben sich meist über einen langen Zeitraum zu einer bekannten „Marke“ entwickelt, wodurch auch die Technik und Funktionalität der Reinigungsroboter immer weiter entwickelt wurde. Die wohl bekanntesten Poolroboter Marken sind Maytronics / Dolphin, Zodiac, Astral Pool, Hayward, Intex oder Dirt Devil.

Häufig gestellte Fragen zum Poolroboter

Die Bedienung, Handhabung und Funktionsweise eines Poolroboters sind zwar nicht sonderlich kompliziert, dennoch gibt es ab und zu wiederkehrende Fragen, die wir im nachfolgenden Beantworten möchten.

Welcher Poolroboter ist der beste?

Pauschal kann man das leider nicht so beantworten, da jeder Swimmingpoolroboter individuell zum Pool passen sollte. Daher gibt es mehrere geeignete Schwimmbadroboter, die im Poolroboter Vergleich als Verlgeichssieger abschneiden. Der aktuelle Vergleichssieger der Schwimmbadreiniger hat jedoch sehr umfangreiche Funktionen zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Daher kann ihn schon fast als Allround-Talent bezeichnen.

Wieviele Bürsten sind bei einem Poolroboter sinnvoll?

Standardmäßig haben die verschiedenen vollautomatischen Reiniger zwei Bürsten, eine vorne und einen hinten. Hochwertige Swimmingpoolroboter haben zudem eine Aktiv-Bürste zusätzlich in der Mitte, welche sich schneller dreht und somit auch hartnäckigeren Schmutz „abschrubben“ kann. Etwas abgespecktere Reiniger hingegen haben nur eine Bürste, weshalb sich leider auch auf die Reinigungsleistung auswirkt.

Braucht ein Schwimmbeckenroboter einen Kabelverdrehschutz?

Da der Roboter während der kompletten Reinigungszeit seine Runden im Pool dreht, kann es schon mal vorkommen, das sich das Kabel verknotet. Ist der Reiniger fertig und ist zum Stillstand gekommen, muss man erst mal wieder das Kabel entwirren. Wenn dies öfters der Fall ist, kann es zur Materialermüdung und letztendlich auch zum Kabelbruch kommen, welcher nicht als Garantiefall kostenlos repariert wird. Daher empfehlen wir immer Poolroboter mit Swivel (Kabelverdrehschutz) um dies vorzubeugen.

Welche Wartungsöffnung beim Poolroboter ist besser?

Über die Wartungsöffnung am Schwimmbadreiniger kommt man an das Filtermedium, welches nach jedem Reinigungszyklus gereinigt werden muss. Hat der Poolroboter keine Wartungsöffnung oben, muss man diesen auf den Kopf stellen, um an das Filtermedium zu kommen. Je nach Poolumrandung kann da schnell das Kunststoffgehäuse des Reinigers verkratzen, was natürlich sehr ärgerlich ist. Zudem ist der Roboter nach dem Reinigen des Pools schwerer, da die Bürsten und das Gehäuse noch teilweise mit Wasser gefüllt sind. Das erschwert das Handtieren ungemein.Wenn sich der Poolroboter jedoch nach oben öffnen lässt, kann der Roboter nach dem Reinigen einfach auf den Poolrand gestellt werden wodurch das Gehäuse nicht verkratzen kann.

Vergleich Fazit

Ein Poolroboter ist eine enorme Arbeitserleichterung, vorausgesetzt man kennt seine eigenen Anforderungen an den Reiniger. Passt dieser nicht zum Pool, ist auch die Reinigungsleistung entsprechend schlecht.

Daher sollte man nicht gleich das erstbeste Angebot kaufen, sondern die verschiedenen Schwimmbadroboter miteinander vergleichen. Unser Poolroboter Vergleich leistet Ihnen da sicherlich eine gute Hilfestellung, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Schwimmbadroboter

Leider wurden keine verwandten Artikel gefunden.

Alle aufgeführten Firmen-, Markennamen und Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung von Produkten und Leistungen. Alle Angaben ohne Gewähr, optische und technische Änderungen durch den Hersteller möglich. Die Medienagentur Amrhein übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.

Sämtliche Warenangebote auf dieser Seite stammen nicht vom Betreiber der Internetseite, sondern verweisen nur auf die Angebote Dritter, auf deren Inhalt der Betreiber von Poolinfos keinen Einfluss hat. Entsprechende Verträge kommen lediglich mit den Dritten zustande, nicht mit dem Betreiber von Poolinfos.

Die Medienagentur Amrhein ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die komplette Website enthält mit * gekennzeichente Affiliatelinks/Werbelinks.

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich.
Copyright 2016-2021 Medienagentur Amrhein
Impressum | Datenschutz | Facebook | Instagram | Youtube