12 Jahre Fachwissen
unabhängige Recherche
bekannt aus führenden Magazinen
teilen:
Poolinfos » Poolfilter » Pumpe » Sandfilterpumpe für den Pool – Worauf du beim Kauf achten solltest

Pool Ratgeber 2018

Poolinfos.de - Ihr digitales Pool Magazin

Werbung

Sandfilterpumpe für den Pool – Worauf du beim Kauf achten solltest


Sandfilterpumpen gibt es mittlerweile in unzähligen Ausführungen und Leistungen. Aber auch die Leistungsangaben sind nicht immer ganz eindeutig.

Deshalb lässt sich oft nur über Umwege herausfinden, ob die Poolpumpe zum Pool und zum Sandfilterkessel passt.

Der nachfolgende Beitrag hilft dir, die Angaben der Schwimmbadpumpen zu verstehen und gibt dir wichtige Tipps, auf der Suche nach einer geeigneten Sandfilterpumpe für den Pool.

Was ist eine Sandfilterpumpe?

Eine Sandfilterpumpe ist eine Komponente der kompletten Sandfilteranlage, nämlich die Pumpe.

Bei kleinen Sandfilteranlagen ist die Poolpumpe meist in den Kessel fest integriert. Wenn jedoch die Pumpe defekt ist, muss die komplette Filteranlage getauscht werden. Wer da nicht zeitnahen Ersatz bekommt, muss oft gegen kippendes, stinkendes Wasser kämpfen und im schlimmsten Fall das Poolwasser komplett tauschen.

Bei großen Sandfilternlagen hingegen ist die Poolpumpe extern und steht meist direkt daneben. Somit kann man innerhalb kürzester Zeit die Poolpumpe gegen eine andere austauschen.

Die Funktionsweise der Schwimmbadpumpe ist einfach: Sie saugt das Wasser über den Skimmer aus dem Pool, drückt es durch das Filtermedium im Inneren des Filterkessels und pumpt es anschließend wieder sauber zurück in den Pool.

Ist die Schwimmbadpumpe groß genug, kann man sogar eine Solar Poolheizung in den Rücklauf (zum Pool hin) integrieren und das Poolwasser damit erwärmen.

Worauf du beim Kauf einer Sandfilterpumpe achten solltest

Die Sandfilterpumpen gibt es mit unterschiedlichen Leistungsangaben. Diese beschreiben, wie viel Liter die Schwimmbadpumpe pro Stunden pumpen kann. Normalerweise solltest du das Poolwasser innerhalb von 10 Stunden 2x komplett (dh. 1x in 5 Stunden) umgewälzt haben. Somit ergeben sich nachfolgende Pool/Pumpen Kombinationen:

  • 5 m³/h Sandfilterpumpe für 25m³ Pools
  • 9 m³/h Sandfilterpumpe für 45m³ Pools
  • 14 m³/h Sandfilterpumpe für 70m³ Pools

Allerdings werden die Leistungsangaben der Poolpumpen oft „schöngerechnet“. Ausschlaggebend für die Pumpenleistung ist nämlich die Wassersäule, bei welcher die Leistung gemessen wurde. Das nachfolgende Leistungsdiagramm zeigt dir, was damit gemeint ist.

Sandfilterpumpe

Die Blaue Linie ist die Leistungskuve der Schwimmbadpumpe. Links ist die Wassersäule und unten findest du die Pumpenleistung in m³/h.

Die abgebildete Schwimmbadpumpe wird mit fast 9m³/h bei einer Wassersäule von 2m angeboten. Allerdings werden die meisten Poolpumpen bei 4 m Wassersäule (Abk. mWs) und Speck Pumpen sogar mit 8 mWs angegeben.

Schaut man nun in das Diagramm, hat die angebotene 9m³/h Pumpe im Vergleich zu den Leistungsangaben mit Speck Pumpen, plötzlich nur nur gute 5m³/h, was nur noch gut die Hälfte ist.

Aber auch der Stromverbrauch der Sandfilterpumpen varriieren von Pumpe zu Pumpe. Daher sollte man auch unbedingt auf die Watt-Angaben achten, um die Betriebskosten gering zu halten.

Aber auch die Anschlüsse deiner bestehenden Filteranlage und des Pools sollten zur neuen Sandfilterpumpe passen. Kleine Pool Pumpen haben meist einen Schwimmschlauchanschluss, größere Pumpen hingegen ein Innengewinde. Das hat den Vorteil, dass man verschiedene Adapter in die größeren Pumpen drehen kann, damit man die Poolpumpe anschließen kann.

Abschließend sollte man noch unbedingt auf die Qualität und Verarbeitung achten, da die Poolpumpe ständig mit dem Poolwasser im Kontakt ist.

Insider Tipp

Ich persönlich würde immer zu einer selbstsaugenden Schwimmbadpumpe raten. Der große Vorteil ist, dass die selbstsaugende Pool Pumpe einen Vorfilter hat, in welchem ein Filterkorb die Pumpe vor Steinchen und groben Verschmutzungen schützt. Dies erhöht die Lebenserwartungen enorm, im Vergleich zur normalsaugenden Poolpumpe.

Fazit

Auch beim Kauf einer Sandfilterpumpe solltest du nicht gleich beim erstbesten Angebot zuschlagen. Auch bei angeblichen Schnäppchen-Angeboten gibt es einiges zu beachten.


War der Beitrag hilfreich?

Dann bewerte und teile diesen in den verschiedenen Netzwerken, damit auch dein Freunde darauf aufmerksam gemacht werden.

Sandfilterpumpe für den Pool – Worauf du beim Kauf achten solltest
Leider noch ohne Bewertung.

Über den Autor

Patrick Amrhein

Hallo! Mein Name ist Patrick Amrhein und ich freue mich, dass Sie auf meiner Seite gelandet sind. Diese soll Sie informieren und Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Hierfür stelle ich Ihnen mein Wissen aus über 10 Jahren Berufserfahrung zur Verfügung, welches ich in einem deutschen Schwimmbad Grosshandel sammeln durfte. Gelegentlich liesst man auch von mir oder sogar über mich in Fachzeitschriften wie der Schwimmbad+Sauna oder der haus&wellness*.

Fachmagazine


Beide Magazine jetzt auch als ePaper
Werbung

Aktuelle Beiträge

Anzeigen

Werbung

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Poolpumpe SPS im direkten Vergleich

Die SPS Pumpen werden u.a. von Steinbach oder Miganeo, aber auch von diversen anderen Poolanbietern vertrieben.

Die Pumpenleistung der SPS Serie reicht von 7 m³ bis 9,5 m³, allerdings ist diese Angabe meiner Meinung nach etwas dürftig.

Schaut man sich die Leistungskurve der SPS 50 bei einer 4 mWs an, hat die 7m³/h Pumpe plötzlich nur noch ca. 5m³/h. Das sind über 25% weniger, wie der angegebene Wert.Daher sollte man dringend vor den Kauf auf die Leistungskurven achten, nicht das man von der tatsächlichen Leistung später enttäuscht ist.

Näheres zu den SPS Poolpumpen findest du nachfolgend. weiter »

Einhängeskimmer – Die Poolpumpe zum Einhängen

Besonders kleine Pools verwenden oft eine Poolpumpe zum Einhängen. Diese ist besonders platzsparend und einfach in der Handhabung. Zudem steht sie nicht im Weg und man kann nicht über die Verbindungsschläuche fallen. weiter »

Speck Poolpumpe Magic 6

Die Poolpumpe Aqua Plus 11 ist die größte Fachhandelpumpe der Aqua Plus Serie von Aquatechnix. Ihre Leistung liegt bei beachtliche 16 m³/h bei 4 Meter Wassersäule und somit klarer Sieger in der „Poolpumpen 12-16m³/h“.

Durch ihre enorme Leistung ist die Poolpumpe für große Pools bis 60 m³ Beckenvolumen, bzw. ist für große Pools mit angeschlossener Poolheizung geeignet. Mehr erfährst du im nachfolgenden Poolpumpen Bericht zur Vergleichssieger Poolpumpe. weiter »

Poolpumpe Aqua Plus 4

Die Poolpumpe Aqua Plus 4 ist die „Kleinste“ Fachhandelpumpe der Aqua Plus Serie von Aquatechnix. Die Leistung der kleinen Markenpumpe ist jedoch außerordentlich gut und beträgt 8 m³/h bei 4 Meter Wassersäule.

Somit ist die Poolpumpe problemlos für Aufstellpools und kleine Schwimmbecken bis 20 m³ Beckenvolumen geeignet. Weitere Informationen erhältst du im nachfolgenden Poolpumpen Vergleichsbericht. weiter »

Poolpumpe Aqua Plus 11

Die Poolpumpe Aqua Plus 11 ist die größte Fachhandelpumpe der Aqua Plus Serie von Aquatechnix. Ihre Leistung liegt bei beachtliche 16 m³/h bei 4 Meter Wassersäule und somit klarer Sieger in der „Poolpumpen 12-16m³/h“.

Durch ihre enorme Leistung ist die Poolpumpe für große Pools bis 60 m³ Beckenvolumen, bzw. ist für große Pools mit angeschlossener Poolheizung geeignet. Mehr erfährst du im nachfolgenden Poolpumpen Bericht zur Vergleichssieger Poolpumpe. weiter »

Werbung